Die Ostermärsche der Atomwaffengegner werden 50!
Rolf Priemer dokumentiert aus Elan, Zeitung für internationale Jugendbegegnung, Nr. 5/1961

Die Ostermärsche wurden u. a. von folgenden Personen vorbereitet und unterstützt:

Kuratorium: Schriftsteller Stefan Andres; Nobelpreisträger-Gattin Hedwig Born; Komponist Benjamin Britten; Domherr John Collins; Naturfreunde-Bundesjugendleiter Herbert Faller, Prof. Dr. Helmut Gollwitzer; Prof. Dr. Gustav Heckmann; Intendant Heinz Hilpert; Schriftsteller Dr. Robert Jungk; Dezernent im Landesjugendamt Hessen, Dr. Arno Klönne; Oberkirchenrat Dr. Heinz Kloppenburg; Krankenschwester Christel Küpper; vom Friedensausschuss der Quäker Marg. Lachmund; Dr. Arnim Prinz zu Lippe; Prof. Wilhelm Maler; Dozent Dr. Bodo Manstein (FDP); Prof. Dr. Katharina Petersen; Nobelpreisträger Earl Bertrand Russell; Studentenpfarrer Martin Schröter; Prof. Dr. Johannes Ode, Prof. Dr. Ernst Wolf; Bundesvorsitzender der SJD "Die Falken" Horst Zeidler; Koordinator: Lehrer Hans-Konrad Tempel.

Ostermarsch West: Geschäftsführer der Naturfreundejugend im Landesverband Nordrhein-Westfalen Fritz Beuvers; Jugendsekretär der Gewerkschaft ÖTV Jochen Fiedler; Jugendleiter der Evangelischen Jugend Deutschlands Günter Grosse; Jugendsekretär der Gewerkschaft Nahrung, Gasrsrätten, Genuss Johann Janisch; Landessekretär der SJD "Die Falken" Bernhard Jendrejewski; Jugendsekretär der Gewerkschaft ÖTV Berthold Kiekebusch, Bruno Koepke; Vorsitzender der VK Dortmund Willi Kraok; Jugendsekretär der IG Metall Heinz lübben, Udo Schlattmann; DGB-Jugendsekretär Ernst Söder; Landesjugendschulsprecher Frank Werkmeister; Mitglied des "Falken"-Verbandsvorstandes und Bezirksleiter Werner Zeitler; Pfarrer Jaspers, Prof. Dr. Nikolaus Kech; DGB-Musikgruppenleiter Willi Brose.

Stadtausschuss Herne: Stadtverordneter Ernst Benz/SPD; Studienrat Karl Feldmann; Leiterin der Naturfreundejugend Hanneke Günzburger; ÖTV-Bezirkssekretär Willi Hansen; Pfarrer Manfred Hartmann; Betriebsrat Erich Krollmann; Pfarrer Walter Kiehl; "Falken"-leiter Alfred Neuhaus; Tierschutz-Sekretär Helmut Rost; OTV-Gewerkschaftssekretär (Fachschaft Polizei NRW) Fritz Ruhrmann; IG Metall-Sekretär Richard Schäfer; Vorsitzender der Deutschen Friedensgesellschaft Herne Heribert Scholzen; Zahnärztin Elisabeth Thiem; Stadtverordneter Ingo Wachtel/ SPD; Pfarrer Gottfried Wandersleb; Stadtverordneten-Kandidat Alfred Westrup; Geschäftsführer des Herner Ausschusses "Kampf dem Atomtod" Viktor Wynands.

Stadtausschuss Oberhausen: Vertreter der Evangelischen Jugend im Stadtjugendring und Lehrer Hans Benninghoff; Deutscher Meister im Ringen Heinz Eickelbaum; "Falken"-Kreissekretär Manfred Feustel; SPD-Ratsherr im Stadtrat und DGB-Jugendsekretär Willi Haumann; Sekretär der IG Bau-Steine-Erden Kurt Herforth;

CVJM-Sekretär Horst F. Leiber; "Falken"-Bezirkssekretär Niederrhein Fritz Meinecke; IdK-Vorsitzender in Oberhausen Friedhelm Müller; IdK-Geschäftsführer Hans Penzlak; CVJM-Sekretär Eckhard Rother; 2. IdK-Vorsitzende Erika Spitz; Leiter der Häuser der offenen Tür Karl-Adolf Weyandt; Schriftführerin der Jungsozialisten Brigitte Zuchlinski; Lehrer Herbert Stubenrauch.

Stadtausschuss Düsseldorf: Schirmherr Dr. Rudolf Kühn; Pfarrer Hans-Martin Karwehl; Naturfreundejugend-Vorsitzender Karl Feurich; Pfarrer Klaus Lohmann; Betriebsratsvorsitzender Rolf Priemer; Pfarrer K. W. Hanne; Dr. med. Fritz Katz;, Superintendent Sans; Schriftsteller Gerd Semmer; Lehrer Peter Hermann; Betriebsratsvorsitzender Fritz Falke.

Stadtausschuss Recklinghausen: SPD-Funktionär und "Falken"leiter in Waltrop A. Caspari; Betriebsrat und Vorsitzender des Schachtgewerkschaftsausschusses Erich Grünheid; Betriebsjugendsprecher Kraska; SPD-Funktionär Rubart senior; Betriebsrat und Ortsgruppenvorsitzender der IG Bergbau Wienhard; Organisator Günter Kunz; Heinrich Beckmeier; Vorsitzender der Deutschen Friedensgesellschaft G. Creutz; Pfarrer Disselbeck; Religionslehrer Hartmut Hötzel; Pfarrer Peter Köhler; Frau Marie-Ester von Oppen; Florian Polubinski; Presbyter Heinrich Rubart; Betriebsratsvorsitzender Franz Sander; Pfarrer Springer.

Stadtausschuss Köln: Günther Schiotter, und andere mehr.

Stadtausschuss Wuppertal: 2. Vorsitzender der VK/Kriegsdienstverweigerer Hans Benscheidt; Rektor Karl Diemer; Dr. Freiherr von Dobeneck; Pfarrer Falkenroth; Verleger Hermann J. Gottmann; Bezirksvorsitzender der Naturfreunde Arthur Gieswein; Prof. Dr. Harder; Oberstudiendirektor i. R. A. Helling; Schulrat Dr. Fritz Herkenrath; Religionslehrer Jacobs; Leiter der freireligiösen Gemeinde und Lehrer Ernst Jungbluth; Vorsitzender der Gemeinschaft evangelischer Erzieher Rektor Kalinke; Chemiker Dr. Klöss; Pädagogin Prof. Dr. Renate Riemeck/DFU; Konditormeister Langenkamp; Lehrer und Jungsozialisten-Vorstandsmitglied D. Zitzlaff.

Ostermarsch Hessen: Dozent Pfarrer Bartsch/DFU, Betriebsjugendsprecher Klaus Baumgardt; Mitglied der Frankfurter Hiroshima-Delegation Pfarrer Dr. Berger; Direktorin der Frauenhaftanstalt Frankfurt Dr. Helga Einsele; Leiterin des Hessischen Landesjugendamtes Frau Dr. E. Falkenberg, Pfarrer Rudolf Farr; Übersetzerin und Dolmetscherin Dr. I. Frobenius; Mitglied der Frankfurter Hiroshima-Delegation Stadtrat Prof. Dr. Gläss/SPD; Prof. an der staatlichen Musikhochschule A. Leopolder; Psychiater am gerichtsmedizinischen Institut Dr. R. Redhardt; "Die Schmiere"-Kabarett-Direktor Rudolf Rolfs; Betriebsrat Rolf Schönfeld; Stadtjugendpfarrer Hermann Strohmeier; Student Fritz Amann; Pfarrer Georg Brandt; "Falken"-Bezirksvorsitzender Hessen-Süd Reinhard Göpfert; Dr. Hans Schenck; Naturfreunde-Landesjugendleiter Hessen Klaus Vack; Kriegsdienstverweigerer-Vorsitzender Norbert Winkler; Leiterin des Presseamtes Hetti Knoll; Leiter der Häuser der offenen Tür Heiner Halberstadt; 2. Naturfreunde-Bundesjugendleiter Walter Buckpesch; Pfarrer Hein Welke; "Falken"-Unterbezirksvorsitzender Lothar Pinkall; 2. Naturfreunde-Bezirksjugendleiter Hermann Sittner; Pfarrer Tiedke; Pfarrer Konradi; Miltenberger Komitee-Leiter Dr. Schmidt.

Ostermarsch Baden-Württemberg: Pfarrer Daur Stuttgart; "Falken"-Landesvorsitzender Manfred Neu; "Falken"-Landesvorstandsmitglied R. Settele; Naturfreunde-Landesjugendleiter Württemberg R. Münzmay; Naturfreunde-Landesjugendleitungsmitglied G. Hauser; IdK-Vertreterin Frau R. Lohse-Link; Regionalausschuss-Süd-West-Sekretär Alfred Knaus; Stuttgarter "Falken"-Unterbezirksleiter Peter Grohmann; Stuttgarter Bezirksleiter Naturfreunde Burckhardt; Kriegsdienstverweigerer-Vertreter Riedel; Zeitungsherausgeber Pfarrer W. Heintzeler; Prof. Dr. Gerhard Gollwitzer/DFU; Pfarrer Schreiber; Naturfreunde-Bildungssekretär Fritz Lamm; Oberbürgermeister i. R. Robert Scholl.

Ostermarsch Süd: Marsch-Organisator Peter G. Schmitt; Mitglied des Ausschusses "Kampf dem Atomtod" Christian Mayer-Amery; Chefredakteur Wolfgang Bartels;, IdK-Vorsitzender Hans Helmut Vogel; Jugendbuch-Autor Erich Kästner; Schriftsteller und Publizist Erich Kuby; Schauspieler Rolf Boysen; USA-Student Witmann-Haradschi; Vertreter der Afro-Asiatischen Studentengruppe.

Ostermarsch Nord: Lehrer Hans Konrad Tempel; früherer Bundestagsabgeordneter der SPD Prof. Dr. Fritz Wenzel; DFU-Direktoriumsmitglied Lorenz Knorr; DFU-Landesvorsitzender Hamburg Prof. Gröbe u. a. m.

Weitere unterstützende Persönlichkeiten: Dr. Kurt Vogel, Bundesjugendleitung der Naturfreunde; Heinz Beinert, Bezirksvorstzender der Falken, Mittelrhein; Fritz Meinicke, Bezirksvorsitzender der Falken Niederrhein; Heinz Schmidt, Bezirkssekretär der Falken, Östliches Westfalen; Helmut Hellwig, Unterbezirkssekretär der Falken, Bochum; Norbert Albersmeier, Betriebsrat Hoesch AG, Dortmund; Fritz Böddicke, Betriebsrat, Wanne-Eickel; Herbert Wobbe, Betriebsrat, Wanne-Eickel; Rolf Priemer, Betriebsratsvorsitzender, Düsseldorf; Fritz Falke, Betriebsrat, Düsseldorf; Hoog, Betriebsrat, Augsburg; Hans Gelinski, Geschäftsführer OTV, Dortmund; Beuwing, Sekretär der IG Bau, Solingen-Remscheid; Superintendent Bach, Bochum; Pfarrer Flenschke, Bochum; Superintendent Heuner, Dortmund; Jugendpfarrer Sturm, Dortmund; Studentenpfarrer Gunnar von Schlippe, Dortmund; Pfarrer Jaspers, Dortmund; Pfarrer Kurt Brandt, Wanne-Eickel; Pfarrer Kurt Wernicke, Wanne-Eickel; Pfarrer Hartmann, Kiel; Pfarrer Arne und Ritter, Essen; Oberstudienrat Sendlach, Herne; Studienrat Danninghaus, Dortmund; Studienrat Dr. Gerhard Niemöller, Dortmund; Studienrat Wilhelm Kuhlmann, Dortmund; Paul Kujawko, SPD-Stadtverordneter, Wanne-Eickel; Alois Uhlendahl, SPD-Stadtverordneter, Wanne-Eickel; Brinkhoff, SPD-Stadtrat, Bochum; Oberbürgermeister Piccola, SPD, Miesbach; Erich Lienenklaus, Münster; Helmut Deublitz, Gelsenkirchen; Rudolf Halberstadt, Castrop-Rauxel; Gerhard Heuser, Karlsruhe; Joachim Demmler, Essen; Karl Kurschinski, Essen; Helmut Ruck, Essen; Rudi Neumann, Essen; Dr. Hans Klinghardt, Rechtsanwalt, Dortmund; Dr. Klaus Rosenkranz, Arzt, Dortmund; Alfred Simon; Anne Utermann (WOMAN); Wilhelm Heinemann; Hans Jelinski, OTV-Geschäftsführer, Dortmund; Stadtjugendpfleger Kurt Clausnitzer, Wanne-Eickel; Dieter Maas, Jugendsprecher; Hermann Grontzki, Jugendleiter; Dr. Margarete von Brentano, Schriftstellerin, Berlin; Prof. Dr. Heinrich Vogel, Berlin; Günter Glass, Schriftsteller, Berlin; Arno K. Reinfrank, Schriftsteller, ELAN-Herausgeber; Prof. Dr. Leo Weismantel, Schriftsteller; Karl-Heinz Schröder, Frankfurt, Verleger; Heiner Halberstadt, SJD Die Falken, Frankfurt; Kirchenpräsident Martin Niemöller, Wiesbaden; Pfarrer Schreiber, Kornwestheim; Pfarrer Schwenkhagen; Reinhold Settele, SJD Die Falken, Stuttgart; Dr. med. Baumhauer; Studentenpfarrer Schröder, Heidelberg; Orof. Dr. Fukushima, Tokio; SPD-Bundestagskandidat Hans Matthöfer; Prof. Dr. Heinz Joachim Heydorn, Unterbezirksvorsitzender SPD.

Unterstützende Jugend-Organisationen waren: Bundesausschuss der SJD "Die Falken"; Bundesjugendleitung der Naturfreundejugend; Bezirksjugendkonferenz der Naturfreundejugend Stuttgart; Bezirksjugendkonferenz der Naturfreundejugend Frankfurt; Bezirksjugendkonferenz der Naturfreundejugend in Bergisch-Land; Landesjugendkonferenz der Naturfreundejugend in Niedersachsen; Landesjugendkonferenz der Naturfreundejugend Württemberg-Baden; SJD "Die Falken"; Landesverband Baden-Württemberg.

Unterstützende andere Organisationen: IG Metall mit ca. 300 Jugendfunktionären, Teilnahme in Aldermaston Internationale der Kriegsdienstgegner(IDK), Vereinigung der Kriegsdienstgegner (VK).

Unterstützende Parteien: Deutsche Friedens-Union.


zurück Artikel versenden